Gerhard Brief Header2

ERSTE „COVID-19“ – ZUCHTZULASSUNG des ÖKfT am 30. Mai 2020

Lange vermisst, noch länger herbeigesehnt – die erste Zuchtzulassung nach bzw eher trotz COVID-19.

Spannend war es allemal, ob der „Spagat“ zwischen lange Erhofftem und Notwendigem tatsächlich friktionsfrei gespannt werden konnte, weil es gab ja noch so gut wie keine Erfahrungswerte, wie eine Zuchttauglichkeitsprüfung unter Einhaltung der COVID-19-Abstands- und Gruppenvorgaben abzulaufen hätte, gab.

Ich verrate kein großes Geheimnis, wenn ich mit Freude bekannt gebe, dass der Österreichische Klub für Terrier die „Weiße Fahne“ hissen kann, zumal alle Teilnehmer die Zuchttauglichkeitsprüfung mit Bravour bestanden.

Mein besonderer Dank gilt dabei einmal mehr unseren beiden formwertrichtenden Damen, Sissi Dollmann und Ingrid Ehold, die mit viel Umsicht und Einfühlungsvermögen nicht nur für eine nach den strengen COVID-19-Veranstaltungsvorgaben ausgerichtete minutiöse Organisation und einen nicht minder straffen Ablauf dieser am Gelände des ÖKV – ausdrücklicher Dank auch dafür - abgehaltenen Veranstaltung sorgten, sondern auch die umsichtige Formwertbegutachtung der insgesamt 8 angetretenen Hunde und deren Wesens gewährleisteten. Letztlich gilt meine Hochachtung auch den äußerst disziplinierten HundführerInnen, mit deren Hilfe es, wie mir berichtet wurde, mühelos gelang, die theoretische Planung zu einer höchst erfolgreichen praktischen Umsetzung zu bringen – ich bin stolz auf Euch alle und gratuliere herzlich!

Freundliche kynologische Grüße,
Mag. Gerhard Pöllinger-Sorré, Präsident