Auslauf: wenig
Pflege: regelmäßig
Schulterhöhe: 28 cm
Gewicht: ca. 10 kg

Von einem Scottie können Sie sich einen munteren und aufgeweckten Begleiter erwarten. Er wird es Ihnen danken, wenn Sie drei- oder viermal am Tag für eine halbe Stunde mit ihm gehen und ihm dabei auch die Zeit geben, den Weg mit seiner empfindlichen Nase zu erkunden. Er ist durchaus geeignet, in einer Stadtwohnung zu leben, freut sich aber genauso über ein Haus mit einem Garten. Einige Minuten sollte man täglich dafür aufwenden, das Haarkleid des Hundes gut durchzubürsten. Das tut dem Hund gut, und man hat so auch stets die Gelegenheit zu sehen, ob ihm irgend etwas fehlt. Denn der Scottie ist ein Terrier und als solcher das Gegenteil von „wehleidig”. Er wird immer versuchen, mit Verletzungen oder sonstigen Erkrankungen selbst fertig zu werden. Futter gibt es einmal am Tag, frisches Wasser sollte stets in der Schüssel sein. Es ist nötig, den Hund drei- oder viermal im Jahr zu trimmen, und einmal im Jahr ist ein Besuch beim Tierarzt für die erforderlichen Impfungen fällig.

Treu und zuverlässig, würdevoll, unabhängig und zurückhaltend, jedoch tapfer und sehr intelligent. Mutig, aber niemals aggressiv. Der Scottish Terrier kann schwarz, brindle (so bezeichnet man die etwas helleren gestromten Hunde) oder – eher selten – weizenfarben sein.