Auslauf: regelmäßig
Pflege: regelmäßig
Schulterhöhe: 35 cm
Gewicht: ca. 16 kg

Der Glen of Imaal Terrier ist ein weiterer Terrier aus Irland. Er hat seinen Namen nach dem Tal (gälisch: "glen") of Imaal. Obwohl der Name Glen of Imaal Terrier für diese Hunde bereits im 16. Jahrhundert erwähnt wurde, ist die Rasse in Irland 1933, international aber erst 1981 anerkannt worden.

Der Ursprung der Glen of Imaal Terrier ist von seinen Züchtern immer als strenges Geheimnis gehütet worden, sodaß es bis zum heutigen Tag nur Vermutungen über die Entstehung dieser Rasse gibt. Gehalten und gezüchtet wurden sie von armen Pächtern kleiner Anwesen und sollten die Häuser und Scheunen frei von Mäusen und Ratten halten, außerdem Herrn und Hof vor Eindringlingen schützen.

Der Glen of Imaal ist heute ein anhänglicher, gehorsamer, kinderliebender Hund, intelligent und mutig. Wenn notwendig, kämpft er bis zum Tod. Umgängliches Verhalten mit Artgenossen muß ihm beizeiten beigebracht werden. Bei vielen Exemplaren ist ein deutlicher Schutztrieb vorhanden.

Mit einem Gewicht von ca. 16 kg, laut Standard, ist er ein starker, substanzvoller Terrier. Das Haarkleid besteht aus Rauhhaar über kurzer, feiner Unterwolle. Am Kopf und an den Läufen ist es deutlich weicher als am Körper. Der Glen wird etwa zweimal jährlich getrimmt.